Magdeburg - Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Freitag in Magdeburg einen Linienbus beschossen. Die Seitenscheibe beim Fahrer riss, verletzt wurde jedoch niemand. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Schüsse aus einer Luftdruckwaffe abgefeuert wurden. Die Beamten ermitteln wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Waffengesetz, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte. Sie sucht noch Zeugen für den Vorfall kurz vor Mitternacht. Neben dem 50 Jahre alten Fahrer befand sich ein Insasse in dem Bus.