Magdeburg - Der Magdeburger "Dönerstadtplan" des Nachbarschaftsprojekts "Schöner zusammen leben mit Döner" ist jetzt online abrufbar. Mit dem Projekt sollen Vorurteile gegen Ausländer über das Essen abgebaut werden, wie Projektleiter Mieste Hotopp-Riecke mitteilte. Freiwillige testen Döner-Läden und beschreiben auf der Internet-Seite die kulturelle Vielfalt der Anbieter aus verschiedenen Ländern.

Neben den aktuellen Terminen des Projekts sind auf der Döner-Map die bisher besuchten Dönergeschäfte in Magdeburg gekennzeichnet. Die Informationen und Fotos der Dönerbesuche sollen nach und nach online gestellt werden. Mehr als 35 Dönerläden aus Magdeburg sind bislang in dem Stadtplan aufgelistet. "Alle Interessierten können bei dem Projekt mitmachen und sind eingeladen, unsere interaktive Döner-Map zu nutzen", sagte Hotopp-Riecke.