Leipzig - Der ambitionierte Handball-Zweitligist SC DHfK Leipzig bastelt weiter an seinem Team für die kommende Saison. Der Club verpflichtete am Montag den Dänen Michael Qvist vom Ligakonkurrenten Eintracht Hildesheim für zwei Jahre. Der 30-Jährige ist nach Philipp Pöter (TuSEM Essen) die zweite Verstärkung für die nächste Saison. "Ich bin froh, dass Michael sich für uns entschieden hat. Bei seinen Qualitäten gab es sicher weitere Interessenten", sagte DHfK-Trainer Christian Prokop.

Zusammen mit Matthias Gerlich wird der Neue das DHfK-Duo im linken Rückraum bilden. Der 1,93-Meter-Mann ist aber im Rückraum variabel einsetzbar. "Ich schätze seine Spielintelligenz und Erfahrung. Er ist nicht nur torgefährlich sondern auch im Innenblock der Abwehr eine Verstärkung - ein kompletter Spieler", meinte der Coach.

Qvist spielt seit 2010 für Hildesheim und in der Saison 2011/12 in der höchsten Spielklasse. "Leipzig ist eine neue sportliche Herausforderung für mich. Sie wollen nach oben, dafür muss man gut vorbereitet sein, Stabilität entwickeln und vor allem die Spiele zu Hause gewinnen. Ich bringe die nötige Routine und Ruhe mit", meinte Qvist. Aktuell führt er die teaminterne Torjägerliste mit 109 Treffern (ausschließlich Feldtore) an.