Magdeburg - Der zweite Sonntagabendkrimi aus Magdeburg ist im Kasten. Nach 22 Drehtagen sind in der Elbestadt die Arbeiten für den "Polizeiruf 110" zu Ende gegangen, wie die Filmproduktionsgesellschaft Saxonia Media mitteilte. Die Folge mit dem Arbeitstitel "Der Unsichtbare" soll am 6. Juli in der ARD zu sehen sein. Seit 14. Januar war in Magdeburg gedreht worden - die zweite Folge aus der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt sei ein Winterkrimi, hieß es. Die Ermittler Doreen Brasch (Claudia Michelsen) und Jochen Drexler (Sylvester Groth) haben den Tod eines jungen Mannes aufzuklären, der erschlagen in einer Straßenbahn gefunden wird. Regie führte Nils Willbrandt. Er schrieb auch das Drehbuch.