Melbourne - Sebastian Vettel hat das Auftaktrennen der neuen Formel-1-Saison nach nur wenigen Kilometern beenden müssen.

Der Vierfach-Weltmeister stellte seinen Red Bull nach Problemen mit dem Antrieb in der fünften Runde des Großen Preises von Australien in Melbourne in der Box ab. Eine Runde zuvor hatte der von der Pole Position gestartete Lewis Hamilton im MercedesAMG vorzeitig aufgegeben.

Für Vettel war es der erste Ausfall seit dem 30. Juni vergangenen Jahres, als der Heppenheimer beim Großen Preis von Großbritannien von einem Getriebeproblem gestoppt worden war. Danach hatte Vettel in elf Rennen zehn Siege gefeiert.

Beim ersten Rennen in diesem Jahr klagte Vettel bereits vor dem Start über fehlende Power. Schon in der Qualifikation war er nicht über den 13. Platz hinausgekommen, weil es Schwierigkeiten mit der Programmierung des Motors von Renault gegeben hatte. Zum Zeitpunkt seines Rennausfalls hatte Vettel auf dem 16. Rang gelegen. "Ein bescheidenes Wochenende", sagte Vettel.