Leipzig - Ein Kabelschaden sorgt auf der Bahnstrecke Halle-Leipzig weiter für Behinderungen. Reisende müssen noch bis Freitagabend mit Verspätungen im Nah- und Fernverkehr rechnen, wie eine Sprecherin der Bahn am Dienstag in Leipzig mitteilte. Die Fahrzeiten verlängerten sich um 20 bis 30 Minuten. Das Kabel war am vergangenen Freitag bei einem Brand in Schönebeck beschädigt worden.

Im Regionalverkehr sind die Linien RE 20 (Uelzen-Stendal-Magdeburg-Köthen-Halle) und die RB 48 (Bernburg-Calbe/Saale Ost-Schönebeck/Elbe-Magdeburg) betroffen. Im Fernverkehr ist es die IC-Linie von Dresden über Leipzig, Halle und Magdeburg nach Oldenburg, wie die Sprecherin weiter mitteilte.