Halle - Bei einem Brand in einer Berufsschule in Halle haben nach ersten Erkenntnissen 18 Schüler Rauchgasvergiftungen erlitten. Sie mussten am Mittwochnachmittag ärztlich versorgt werden, wie die Polizei in Halle mitteilte. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in einem Lager im Schulkeller ausgebrochen. Die Berufsschule für Gesundheit, Körperpflege und Sozialpädagogik musste vollständig evakuiert werden. Angaben, wie viele Menschen in Sicherheit gebracht wurden, lagen zunächst nicht vor. Nach Angaben der Stadt Halle wurden insgesamt 30 Schüler vom Notarzt untersucht.