Eisleben/Wittenberg - In der Geburtsstadt des Reformators Martin Luther (1483-1546) in Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) entsteht bis Ende 2014 ein Lutherarchiv. Knapp 1,5 Millionen Euro werden investiert. In einem einstigen Wohnhaus sollen dann Teile der Sammlung der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt untergebracht werden, wie ein Sprecher am Mittwoch weiter mitteilte. Zudem seien Räume für Bildungsangebote und Veranstaltungen geplant. Das Gebäude befindet sich in der Nähe von Luthers Geburtshaus, das ein Museum ist. Die Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt gehören zum Unesco Welterbe. Die Stiftung hat ihren Sitz in Wittenberg.