Halle - In Halle ist ein betrunkener Mann mit einem Messer auf Polizisten losgegangen. Die Beamten hatten in der Nacht zum Donnerstag seine Personalien feststellen wollen, weil sich Nachbarn über zu laute Musik beschwert hatten, wie die Polizei mitteilte. Der 44-Jährige beleidigte und bedrohte die drei Polizisten zunächst durch die geschlossene Wohnungstür und öffnete wenig später mit einem Messer in der Hand. Als er auf die Beamten zuging, wehrten sie den Angriff mit Pfefferspray ab. Ein Atemalkoholtest bei dem 44-Jährigen ergab einen Wert von 2,9 Promille.