Magdeburg/Berlin - Nach einem Einbruch in einen Elektronikmarkt in Magdeburg sind sechs Männer aus Berlin zu Haftstrafen verurteilt worden. Sie waren im Januar mit dem Auto durch die Glastür des Geschäfts gerast, hatten mehrere Vitrinen ausgeräumt und zahlreiche Handys gestohlen. Das Landgericht Berlin verhängte auch wegen weiterer Diebstähle Freiheitsstrafen zwischen einem Jahr und zehn Monaten und vier Jahren und vier Monaten, wie die Polizei in Magdeburg am Freitag mitteilte. Die Urteile wurden allerdings bereits im Februar gesprochen. Die Täter im Alter von 20 bis 26 Jahren waren nach dem Einbruch zunächst geflüchtet. Polizisten aus Magdeburg und Berlin ermittelten sie in Zusammenarbeit.