Lützen - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle bei Lützen (Burgenlandkreis) hat ein Unbekannter mehrere hundert Euro erbeutet. Der Mann habe in der Nacht zum Sonntag eine Angestellte vermutlich mit einer Pistole bedroht und Geld verlangt, teilte die Polizei mit. Nachdem die Frau ihm mehrere hundert Euro aus der Kasse ausgehändigt hatte, floh der Mann zu Fuß. Bei der Fahndung nach dem Flüchtigen setzte die Polizei auch einen Fährtenhund ein. Dennoch blieb die Suche nach dem Räuber zunächst ohne Erfolg.