Miami - Tennisprofi Benjamin Becker steht beim ATP-Masters in Miami in der dritten Runde. Der Mettlacher, der als Lucky Looser ins Hauptfeld nachrückte, setzte sich in seinem nach 2:22 Stunden gegen den US-Amerikaner Ryan Harrison mit 7:5, 3:6, 7:6 (7:2) durch.

Für Becker ist der Sprung in die Runde der besten 32 beim mit 5,65 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Event der größte Erfolg des Jahres. Der 32-Jährige hat sogar gute Chance, ins Achtelfinale vorzustoßen. Sein nächster Gegner ist Aljaz Bedene. Der slowenische Qualifikant wird in der Weltrangliste auf Platz 119 und somit 26 Positionen hinter Becker geführt.

Florian Mayer hat sein Drittrunden-Spiel gegen Novak Djokovic verletzungsbedingt abgesagt. Der 30 Jahre alte Bayreuther klagte erneut über Probleme in seiner linken Leiste. Aufgrund dieser Verletzung musste Mayer vor zwei Wochen beim Hartplatz-Turnier im kalifornischen Indian Wells bereits sein Zweitrunden-Match vorzeitig beenden.

Unklar ist, ob Deutschlands aktuelle Nummer drei der Davis Cup-Mannschaft im Viertelfinale vom 4. bis 6. April in Nancy gegen Frankreich zur Verfügung stehen wird. Team-Kapitän Carsten Arriens muss sein Aufgebot bis spätestens Dienstag bekanntgeben. Tommy Haas hat seine Teilnahme aufgrund einer Schulterverletzung bereits abgesagt.