Burg - In den Wäldern des Jerichower Landes sind Holzdiebe unterwegs. In den zurückliegenden zwei bis drei Wochen verschwanden mehr als 440 Raummeter Kiefernholz im Wert von 15 000 Euro, wie die Polizei am Montag in Burg mitteilte. Um diese Menge wegzuschaffen, seien etwa neun bis zehn Holztransporter erforderlich. Die gefällten Bäume waren vom Forstbetrieb bereits verkauft worden, ehe sie Beute der Diebe wurden. Die Polizei sucht Zeugen.