Magdeburg - Das Landesverwaltungsamt soll seine Aufgaben bei der Landes- und Regionalplanung an das Entwicklungsministerium abgeben. Die Genehmigung regionaler Entwicklungspläne oder die Fachaufsicht über die Regionalen Planungsgemeinschaften sollten künftig dem Ministerium obliegen, sagte Landesentwicklungsminister Thomas Webel (CDU) am Dienstag in Magdeburg. Bislang waren vier Ebenen für die Landesplanung zuständig: Landkreise, Regionale Planungsgemeinschaften, das Landesverwaltungsamt und das Ministerium. Das neue Landesentwicklungsgesetz soll in dieser Woche in erster Lesung im Landtag beraten werden.

Ziele sind laut Webel, die Zentren zu stärken, die das Umland in der Entwicklung mitziehen könnten. Zudem sollten mehr interkommunale Gewerbegebiete entstehen und die Nutzung erneuerbarer Energien unterstützt werden.