Magdeburg - Rund 250 Menschen haben am Donnerstag vor dem Landtag in Magdeburg gegen die Schließungen von Schulen demonstriert. Auf Transparenten hieß es angesichts der anstehenden Kommunalwahl am 25. Mai "Keine Stimme für Schulschließer". Bezogen auf Kultusminister Stephan Dorgerloh und Finanzminister Jens Bullerjahn (beide SPD) hieß es außerdem: "Stoppt endlich den Schließungswahn von Dorgerloh und Bullerjahn". In Sachsen-Anhalt soll im Sommer an mindestens 23 von mehr als 500 Grundschulen der Betrieb enden, weil die Mindestzahl an Schülern nicht mehr erreicht wird. Mittelfristig wird mit weiteren Schließungen gerechnet. Die Linksfraktion hatte einen Antrag in den Landtag eingebracht, wonach die Planungen überarbeitet werden sollen.