Halle - Er wollte einen gestohlenen Koffer melden und muss jetzt 80 Tage ins Gefängnis: Ein 42-Jähriger, der per Haftbefehl wegen ausstehender Unterhaltszahlungen gesucht wurde, ist von sich aus der Polizei ins Netz gegangen. Ihm war am Hauptbahnhof Halle von Unbekannten das Gepäck geklaut worden, was er am Montag anzeigen wollte, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Wende brachte ein Blick in das Fahndungssystem: Es lag ein Haftbefehl des Amtsgerichts Uelzen vor. Wegen unterlassener Unterhaltszahlungen muss der Mann eine Geldstrafe von 1837,50 Euro zahlen. Weil er das auch jetzt nicht konnte, bleibt er 80 Tage in Haft.