Erfurt - Am Hermsdorfer Autobahnkreuz müssen sich Autofahrer in den kommenden Wochen wieder auf erhebliche Verkehrsbehinderungen gefasst machen. Grund sind Fahrbahnerneuerungen, mit denen es am kommenden Montag losgeht. Wie das Thüringer Verkehrsministerium am Mittwoch in Erfurt ankündigte, werden bis 12. Juli nacheinander einzelne Abschnitte der Hauptfahrbahn der A4 Richtung Eisenach sowie die Auf- und Abfahrten zur A 9 in Richtung Berlin und Nürnberg gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Dadurch könne es in den Spitzenverkehrszeiten zu Staus kommen. Bis zum Beginn der Sommerferien in Thüringen am 21. Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.