Magdeburg - Mit einem Teilnehmerrekord beginnen heute in Magdeburg die deutschen Roboter-Meisterschaften. 950 Schüler, Studenten und Wissenschaftler nehmen bis Samstag an den "13. RoboCup German Open" teil. Die Schüler-Teams aus Deutschland kämpfen um den Deutschlandsieg und damit auch um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Brasilien.

Außerdem treten in einem internationalen Wettbewerb Studenten und Wissenschaftler aus 16 Ländern an. Sie haben Fußballroboter, Serviceroboter, Rettungsroboter und Roboter für den industriellen Einsatz ausgetüftelt. Der RoboCup findet bereits zum fünften Mal in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt statt.