Bitterfeld - Die Volleyballer des VC Bitterfeld-Wolfen haben am Samstag ihr letztes Heimspiel dieser Saison verloren. Die Schützlinge von Trainer Ingo Häntschel mussten nach 93 Minuten eine überraschende 1:3 (23:25, 23:25, 25:18, 16:25)-Niederlage gegen den Tabellen-Neunten KMT Eagles Kiel einstecken und fielen dadurch in der Tabelle der zweiten Liga Nord hinter die TSG Solingen Volleys auf den vierten Platz zurück. "Es ist ein bisschen schade, dass wir uns nicht mit einem Sieg von unseren Fans verabschieden konnten. Uns fehlte der letzte Tick Motivation und Konzentration", erklärte VC-Präsident Michael Eisel.

Die Gastgeber verloren die ersten beiden Durchgänge sehr knapp und bekamen ihre großen Probleme in der Annahme nur im gewonnenen dritten Satz für kurze Zeit in den Griff. Bei den Bitterfeldern erreichte nur Zuspieler Marcin Kapusniak Normalform.