Magdeburg/Goslar - Der Winter war mild, der Frühling ist längst da - und im Harz wird wieder gewandert. Offizieller Beginn der Wandersaison sei der 26. April, wenn in Wernigerode das Projekt "Harzer Wandernadel" gestartet werde, teilte der Harzer Tourismusverband (HTV) in Goslar mit. "Es wird schon längst gewandert. Wir sind bereits in vollem Gange", sagte HTV-Sprecherin Eva-Christin Ronkainen. Grund sei das gute Wetter. Im Harz gebe es ein etwa 10 000 Kilometer langes Wanderwegenetz. Der Trend gehe vom klassischen Wandern hin zu besonderen Formen wie Trailrunning oder Speedhiking. Im August ist der Harz Gastgeber des Deutschen Wandertags.