Magdeburg - Der Domplatz in Magdeburg erstrahlt im neuen Glanz. Nach knapp zweijährigen Bauarbeiten wurde das Gelände am Dienstagabend offiziell eröffnet. "Mit der Umgestaltung des Magdeburger Domplatzes haben wir diesem ehrwürdigen Ort neues Leben eingehaucht", erklärte Oberbürgermeistermeister Lutz Trümper (SPD) zur Eröffnung. Die Umbauten mit neuem Bodenbelag, Beleuchtung und Bänken kosteten nach Angaben der Stadt rund 3,1 Millionen Euro. Der größte Teil wurde mit Hilfe des Förderprogramms "Städtebaulicher Denkmalschutz" finanziert. Licht- und Wasserspiele finanzierte der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).