Leipzig - Durch Veränderungen der Spielplanungen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) sind die Halbfinals im Pokal Sachsen-Anhalts neu angesetzt worden. Der FSV Barleben 1911 empfängt am Ostermontag um 14.00 Uhr den 1. FC Magdeburg. Am 30. April (18.00 Uhr) ist der Hallesche FC zu Gast im Parkstadion beim Burger BC. Das teilte der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) am Donnerstag mit.

Sofern sich Drittligist Halle und Rekordpokalsieger Magdeburg gegen die Landesligisten durchsetzen, wird das Endspiel am 14. Mai um 18.30 Uhr im Erdgas Sportpark Halle ausgetragen. Sollte sich eine andere Endspielpaarung ergeben, wird unmittelbar nach den Halbfinalspielen über den Spieltermin und -ort informiert.