Freyburg - Trotz Wetterkapriolen und der Flut ist der Wein des Jahrgangs 2013 aus den Anbaugebieten Saale-Unstrut und Sachsen nach Verbandsangaben von sehr guter Qualität. Allerdings habe es Einbußen bei den Erntemengen gegeben. Den Winzern und Kellermeistern seien fruchtig-spritzige ebenso wie elegante, charakterstarke Weine mit ausgeprägtem Aroma gelungen, hieß es zur 24. gemeinsamen Jungweinprobe am Freitag in Freyburg. Experten und Weinliebhaber hatten dabei insgesamt 203 Weine und Sekte von 55 Weingütern aus beiden Anbaugebieten nach Duft, Geschmack und Aussehen zu bewerten. Typisch sind in den Regionen trockene Weiß- und Rotweine.