Halle - Der Landkreis Mansfeld-Südharz will nach Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" den angeschlagenen Mitteldeutschen Fahrradwerken (Mifa AG/Sangerhausen) mit einer befristeten Bürgerschaft in Höhe von fünf Millionen Euro unter die Arme greifen. Die Zeitung berief sich auf ihr vorliegende Unterlagen.

Der Kreistag hatte am Sonnabend hinter verschlossenen Türen nach mehrstündiger kontroverser Debatte ein Paket von Maßnahmen beschlossen, das die börsennotierte Mifa finanziell stabilisieren soll. Die Mifa AG rechnet für 2013 mit einem Verlust von 15 Millionen Euro.