Wernigerode - Im Miniaturenpark "Kleiner Harz" in Wernigerode öffnen am Karfreitag wieder die Türen für Besucher. Bis in den späten Herbst hinein locke das rund 1,5 Hektar große Areal wieder mit kleinen Stadtansichten und Sehenswürdigkeiten des Harzes, hieß es aus der Bürgerparkverwaltung. Während der Vorjahressaison hatten sich etwa 56 000 Menschen den Mini-Harz angeschaut, 2012 waren rund 62 000 Gäste gekommen. Zu sehen sind rund 60 Modelle im Maßstab 1:25, darunter auch ein Nachbau der Brockenkuppe mit Miniatur-Brockenbahn.

Teil der Modellausstellung sind auch das Rathaus Wernigerode, die Kaiserpfalz in Goslar und der Halberstädter Dom. Jedes Jahr werde in der Winterpause des saisonal betriebenen Parks an neuen Modellen gearbeitet - vom 18. April an soll nun erstmals auch ein Nachbau des niedersächsischen Welfenschlosses Herzberg präsentiert werden, hieß es. Der 2009 eröffnete Park liegt auf dem Gelände des Wernigeroder Bürgerparks, einem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände.