Weißenfels - Der Mitteldeutsche BC hat erstmals die Lizenz ausschließlich für die 1. Basketball-Bundesliga beantragt. Das teilte der Verein am Dienstag nach der fristgerechten Einreichung aller Unterlagen mit. Wir hoffen und gehen davon aus, dass es keine Beanstandungen gibt. Wir planen, mit einem leicht gesteigerten Etat in die zehnte Erstligasaison der Wölfe zu gehen", erklärte MBC-Geschäftsführer Martin Geissler.

Der Tabellenneunte der Bundesliga hatte bereits sieben Spieltage vor Ende der Punktrunde den Klassenverbleib geschafft. Mit 30:30 Punkten macht sich der Club aus Weißenfels Hoffnungen auf das Erreichen der Meisterschafts-Playoffs.