Halle - Im Kampf gegen Schwarzarbeit haben Zollbeamte und kommunale Fahnder fast 60 Baustellen in Sachsen-Anhalt kontrolliert. Bei der Überprüfung entdeckten die Zöllner und Beamten des Ordnungsamtes 53 Unregelmäßigkeiten, die auf Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung sowie Leistungsbetrug hinweisen. Wie das Landesverwaltungsamt am Donnerstag mitteilte, wurden bei der Aktion in der vergangenen Woche in Magdeburg, Dessau-Roßlau, Stendal sowie mehreren Landkreisen 624 Menschen und 239 Firmen kontrolliert. Die Ermittlungen zu den einzelnen Fällen dauerten noch an.