Magdeburg - Mit einem Fest zum Thema "Halle - eine europäische Stadt" beginnt am 3. Mai die diesjährige Europawoche in Sachsen-Anhalt. Eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Kontinents und die Verleihung des "Europapreises für Bürgermedien in Sachsen-Anhalt" sind weitere Höhepunkte, wie die Staatskanzlei am Dienstag in Magdeburg mitteilte. Bis zum 11. Mai stünden gut 65 Veranstaltungen auf dem Programm. Schwerpunkte seien die Europawahl am 25. Mai, die Förderpolitik Brüssels und die Mobilität in Europa.