Halle - Bei einem Brand in Halle ist ein 39-Jähriger leicht verletzt worden. Unter einem Carport war aus noch ungeklärter Ursache ein Auto in Brand geraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann versuchte, das Feuer zusammen mit einer anderen Person zu löschen. Daraufhin musste der 39-Jährige am Montag mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. An dem Auto entstand Totalschaden. Außerdem wurden das Carport und mehrere Mülltonnen beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.