Halle - Der Hallesche FC hat in der 3. Fußball-Liga seine Heimserie gerettet. Das Team von Trainer Sven Köhler holte am Samstag gegen den MSV Duisburg in einer insgesamt schwachen Partie nach Rückstand noch ein 1:1 (0:1) und bleibt damit in diesem Jahr im eigenen Stadion ohne Niederlage. Markus Bollmann (22. Minute) hatte die Gäste mit der ersten Chance des Spiels glücklich in Führung gebracht, ehe Halles Björn Ziegenbein (62.) mit dem ersten Torschuss in Halbzeit zwei der Ausgleich gelang.

In der 34. Minute hatte Ziegenbein nach Zuspiel von Akaki Gogia nur den Pfosten getroffen. Darüber hinaus bot das Spiel nur wenige sehenswerte Szenen. Bei viel Stückwerk, Fehlpässen und Unterbrechungen nach Nickligkeiten taten sich beide Mannschaften schwer, Chancen zu kreieren, so dass die Punkteteilung in Ordnung ging.