Dessau-Roßlau - Auf der Umleitung der gesperrten A9 ist ein Polizist angefahren und schwer verletzt worden. Der 47-Jährige, der auf der Bundesstraße 183 den Verkehr regelte, wurde am Samstag bei Zörbig von einem Moped erfasst, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dessen 43 Jahre alter Fahrer hatte das Haltesignal des Beamten nicht beachtet und war auf eine Kreuzung gefahren. Dabei berührte er einen Kleintransporter und erfasste schließlich den auf der Kreuzung stehenden Polizisten.

Die Sperrung der A9 in Richtung Halle/Leipzig zwischen Dessau-Süd und Bitterfeld/Wolfen hatte während des ganzen Wochenendes zu Staus und Behinderungen geführt. Am späten Sonntagnachmittag wurde der Verkehr auf zunächst zwei Fahrspuren wieder freigegeben. Nach Angaben der Polizei normalisierte sich der Verkehr sowohl auf der Autobahn wie auch auf den Umleitungsstrecken allmählich. Auslöser der Sperrung der wichtigen Verbindung von Berlin nach München waren Brückenbauarbeiten.