Hannover - Trotz der Schifffahrtskrise hat die Norddeutsche Landesbank (NordLB) ihren Gewinn im vergangenen Geschäftsjahr kräftig gesteigert. Begünstigt durch Steuereffekte erzielte das Institut ein Konzernergebnis von 245 Millionen Euro nach Steuern. Im Vorjahr waren es 82 Millionen Euro. "Angesichts der Rahmenbedingungen haben wir ein gutes Ergebnis erzielt", erklärte NordLB-Chef Gunter Dunkel am Dienstag in Hannover. Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft stieg 2013 von 598 Millionen auf 846 Millionen Euro. Das Kreditgeschäft mit Frachtern, Tankern oder Containerriesen ist für die NordLB neben Flugzeug-, Agrar- und Immobilienfinanzierung das Hauptgeschäftsfeld.