Dresden - Die ostdeutsche Wirtschaft blickt zuversichtlicher auf die künftige Geschäftsentwicklung. Der Ifo-Geschäftsklimaindex zeigte sich im April wieder freundlicher, wie die Dresdner Niederlassung des Ifo Instituts am Dienstag mitteilte. Danach stieg der Index für die gewerbliche Wirtschaft in Ostdeutschland im April um 0,7 Punkte. "Die Vorzeichen für die ostdeutsche Wirtschaft sind positiv, wenngleich die Zuversicht aufgrund der Krise in der Ukraine verhalten bleibt", schrieb das Ifo Institut. Auch beim verarbeitenden Gewerbe zeige sich insgesamt wieder mehr Optimismus für den weiteren Geschäftsverlauf. Dagegen trübten sich beim Bauhauptgewerbe die Erwartungen ein.