Magdeburg - In Magdeburg hat sich ein Fünfjähriger von der Hand seiner Mutter losgerissen und ist von einem Auto angefahren worden. Er landete am Dienstagnachmittag auf der Motorhaube des Wagens und fiel von dort gegen ein parkendes Auto, wie die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord am Mittwoch in Magdeburg mitteilte. Er wurde stationär in eine Klinik aufgenommen. Die Mutter war laut Zeugen mit einem Baby auf dem Arm und dem Jungen an der Hand unterwegs, als sich dieser losriss und auf die Straße rannte. Die Mutter stand unter Schock. Sie und das Baby wurden von Rettungskräften ebenfalls in die Klinik gebracht.