Quakenbrück - Die Basketballer des Mitteldeutschen BC haben ihr letztes Saisonspiel verloren. Die Weißenfelser unterlagen am Donnerstag bei den Artland Dragons aus Quakenbrück mit 69:89 (46:41). Trotz dieser Niederlage beendete der MBC die Saison auf einem
hervorragenden neunten Platz. "Wir sind stolz auf unser bestes
Ergebnis seit 13 Jahren in der ersten Bundesliga. In der
Schlussphase ging uns in dieser Partie leider etwas die Puste aus.
Quakenbrück wollte unbedingt den siebten Platz absichern. Dagegen stand unsere Platzierung schon vor dem Anpfiff fest", begründete MBC-Teammanager Martin Geissler den Einbruch der Gäste in den letzten zehn Minuten (8:23).

Die Weißenfelser konnten dem Playoff-Viertelfinalisten vor knapp 3000 Zuschauern in den ersten zwei Vierteln die Stirn bieten und lagen nach 21 Minuten mit 48:41 vorn. Doch mit einem 10:0-Lauf auf 51:48 leiteten die Quakenbrücker innerhalb von knapp drei Minuten die Wende ein. Die Gäste gingen danach nie wieder in Führung, blieben aber bis zum 67:69 (33.) auf Schlagdistanz. Mit einem 8:0-Lauf auf 78:67 (36.) klärten die Hausherren endgültig die Fronten. Die meisten Punkte erzielten Antonio Graves (21), Kenneth Frease (17) und Chad Topper
(13) für die Artland Dragons sowie Angelo Caloiaro (19), Martins Meiers (13) und Michael Cuffee (10) für den MBC.