Halle - Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Mörder einer Studentin aus Bulgarien hat die Polizei in Halle eine Belohnung von 10 000 Euro ausgesetzt. Bislang sind mehr als 1500 Hinweise eingegangen, doch keiner hat zur Aufklärung des Verbrechens an der 29-Jährigen beigetragen, wie die Polizei am Freitag in Halle mitteilte. Die Leiche der jungen Frau war am 7. Februar in einem Nebenarm der Saale entdeckt worden. Die Ermittler gehen von einem Sexualverbrechen aus. Die Studentin lebte seit 2005 in Halle.