Bernburg - Die Polizei hat in einem Wohnhaus in Bernburg (Salzlandkreis) am Sonntag die Leichen einer 49-jährigen Frau und ihres 52-jährigen Mannes gefunden. Der Körper des Mannes weise Stichverletzungen im Brustkorb auf, die Frau sei offenbar an einer Rauchgasvergiftung gestorben, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntagabend in Magdeburg nach ersten Ermittlungen. Diese habe ein im Wohnzimmer abgestellter Holzkohlegrill verursacht. Die Polizei schloss angesichts der Auffindesituation ein Fremdverschulden Dritter zwar aus, Tathergang und -zeit seien aber noch völlig unklar.

Ein Nachbar hatte die Polizei informiert, weil das Paar im Ortsteil Peißen schon eine Woche lang nicht mehr gesehen worden war. Zuvor hatte der Anrufer aber bereits durch ein Fenster geschaut und die Frau im Wohnzimmer auf dem Boden liegen sehen, berichtete der Sprecher. Später wurde die Leiche des Mannes im Schlafzimmer im Obergeschoss gefunden. Auch die beiden Hunde des Paares lagen tot in der Doppelhaushälfte.

Zeitpunkt und Reihenfolge des Todes könne erst die Obduktion ergeben, vorher sei der Ablauf rätselhaft, hieß es. Der Mann könnte sich die Stiche theoretisch auch selbst beigebracht haben.