Bad Schmiedeberg - Knallharte Prüfung für Schnüffler im Dienst der Polizei: Mit der Suche nach vermeintlichen Tätern und Beute hat am Freitag in Bad Schmiedeberg (Landkreis Wittenberg) ein Leistungsvergleich für Diensthunde begonnen. Bis Samstag wetteifern in der örtlichen Diensthundführerschule 20 Polizisten zum 22. Mal darum, wer der oder die Beste bei der Arbeit mit den Vierbeinern ist.

Die Teilnehmer kommen aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. An ihrer Seite sind deutsche und belgische Schäferhunde. Wie im Alltag müssen die Tiere unter verschiedensten Bedingungen absoluten Gehorsam zeigen.

Die Grundausbildung eines Diensthundes der Polizei in Bad Schmiedeberg dauert den Angaben zufolge zwölf Wochen. Im Dienst sind dann ständige Disziplin und Wiederholungen des Erlernten gefordert. In Sachsen-Anhalt gab es den Angaben zufolge 2013 rund 2600 Einsätze von Fährtenhunden. Knapp 1000 Mal waren die Supernasen zum Erschnüffeln von Sprengstoff und Rauschgift im Land in Aktion.