Suhl - Einen notorischen Raser hat die Autobahnpolizei auf der Autobahn 71 bei Suhl gestellt. Der Mann war seit Anfang des Jahres rund 50 Mal auf der A71 zwischen Suhl und Ilmenau mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Da an seinem Fahrzeug jedoch das vordere Kennzeichen fehlte, hatte der 45-jährige Quedlinburger bislang nicht ermittelt werden können. Nun wurde ihm das fehlende Kennzeichen zum Verhängnis, das der Autobahnstreife auffiel. Bei der Überprüfung des Mannes ergab ein Abgleich mit den Blitzerfotos, dass es sich um den gesuchten Raser handelte. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen mehrfachen Kennzeichenmissbrauchs und Geschwindigkeitsüberschreitungen. Außerdem werde geprüft, ob ihm der Führerschein entzogen wird.