Magdeburg/Stendal - Mit Hilfe der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" sucht ein Vater aus Stendal seinen seit fünf Jahren vermissten Sohn. Wie das ZDF am Dienstag mitteilte, hatte der damals 29-jährige Sohn im Februar 2009 den Garten seines Vaters verlassen, um zu einer Tankstelle zu fahren. Dort wurde er zwar noch gesehen - doch dann verliert sich seine Spur. Ein Jahr später wurde er angeblich in einem Kasino in Tschechien gesehen. Nun soll "Aktenzeichen XY... ungelöst" am kommenden Mittwoch (21. Mai) um 20.15 Uhr mit der Sondersendung "Wo ist mein Kind" helfen, den Sachsen-Anhalter und andere in Deutschland vermisste Menschen ausfindig zu machen.