Limbach-Oberfrohna - Eine Familie ist in Limbach-Oberfrohna (Landkreis Zwickau) von einem Blitz getroffen und schwer verletzt worden. Ein neun Jahre alter Junge musste von seinem Vater und Opa wiederbelebt werden, wie ein Polizeisprecher in Zwickau am Mittwoch sagte. Die Oma, ihre Tochter, ihre Schwiegertochter sowie ein weiteres Enkelkind erlitten ebenfalls Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Familie war am Dienstagnachmittag im Garten gewesen, als ein heftiges Unwetter aufzog. Plötzlich sei ein Blitz eingeschlagen und es habe einen heftigen Knall gegeben, sagte der Polizeisprecher. Als sich Vater und Großvater umdrehten, hätten sie den Neunjährigen am Boden liegen gesehen. Sie hätten das Kind wiederbelebt, bis der Notarzt eintraf. Sein Zustand sei noch immer besorgniserregend, sagte der Sprecher.

Die Gewitterfront zog am Nachmittag über das südwestliche Sachsen. Eine Windhose kippte dabei einen Kleintransporter um, deckte ein Dach ab und beschädigte ein Stromkabel. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei beträgt der Schaden 8000 Euro.