Magdeburg - Ein "Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort" hat am Donnerstag aus Protest gegen geplante Grundschulschließungen weitere knapp 34 000 Unterschriften an den Landtag übergeben. Sie ergänzen die rund 16 000 Unterschriften, die in einem ersten Anlauf gesammelt und übergeben worden waren. Landtagspräsident Detlef Gürth (CDU) nahm die Unterschriften entgegen und sicherte zu, dass das Anliegen im Petitionsausschuss behandelt wird. Das Aktionsbündnis befürchtet, dass in den nächsten Jahren Dutzende Grundschulen aus Kostengründen geschlossen werden.