Altenburg - Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hat Luthers Weggefährten Georg Spalatin (1484-1545) als "einen herausragenden Mann" gewürdigt. "Ohne Spalatins Einflussnahme auf die fürstlichen Entscheidungen wäre Luthers Bibelübersetzung auf der Wartburg undenkbar, ja wäre der Reformationsprozess ins Stocken geraten", sagte sie zur Eröffnung der Ausstellung "Georg Spalatin - Steuermann der Reformation" am Samstag in Altenburg. Die Ausstellung im Residenzschloss und der Stadtkirche St. Bartholomäi zeigt mehr als 300 Objekte, darunter eine lateinische Bibel aus dem Besitz Spalatins. Die Schau ist ab Sonntag regulär für Besucher offen.