Weißenfels - Malte Schwarz bleibt wie erwartet beim Mitteldeutschen Basketball Club und wird seine vierte Saison für die Weißenfelser in Angriff nehmen. Weder der Spieler noch das Management des Bundesligisten zogen die Option auf ein vorzeitiges Vertragsende, teilte der Verein am Donnerstag auf seiner Homepage mit. Schwarz hatte aufgrund seiner starken Leistungen in der vergangenen Saison auch Angebote von anderen Vereinen.

"Ich freue mich, dass sich Schwarz trotz einiger Optionen für uns entschieden hat. Ich schätze seine unglaubliche Arbeitseinstellung und seine positive Ausstrahlung sehr. Er verfügt über zwei große Stärken, seine Energie und seinen Distanzwurf", erklärte MBC-Trainer Silvano Poropat.

Schwarz war mit 59 Dreiern zehntbester Distanzschütze der Basketball-Bundesliga knapp hinter seinem Teamkollegen Adonte Parker. Der 25-jährige Guard kam in der vergangenen Saison auf 7,4 Punkte pro Spiel und hatte damit auch einen großen Anteil am neunten Platz der Weißenfelser im Abschlussklassement.