Magdeburg - Sachsen-Anhalts CDU-Parteichef Thomas Webel hat den Koalitionspartner SPD vor einer Festlegung auf ein rot-rotes Bündnis nach der Landtagswahl 2016 gewarnt. "Die SPD sollte die Wahl abwarten und sich nicht vorzeitig auf Rot-Rot festlegen", sagte Webel am Montag der Nachrichtenagentur dpa. SPD-Parteichefin Katrin Budde hatte ihre Partei im November auf ein mögliches Bündnis mit der Linken vorbereitet. Auf die Frage eines möglichen Bündnisses der CDU mit der eurokritischen AfD sagte Webel, der auch Verkehrsminister ist: "Diese Frage stellt sich noch gar nicht." Die AfD sei als eine Protestpartei gewählt worden, bis zur Landtagswahl sei es auch noch zwei Jahre hin.