Hohe Börde - Bei einem Scheunenbrand in der Gemeinde Hohe Börde (Landkreis Börde) ist am Sonntagabend ein Schaden von 300 000 Euro entstanden. Das Dach des Gebäudes im Ortsteil Rottmersleben stürzte ein, wie die Polizei in Haldensleben am Montag mitteilte. Die Mauerreste müssen abgerissen werden. Auch drei in der Scheune abgestellte Traktoren, eine Strohpresse und eine Fotovoltaik-Anlage fielen den Flammen zum Opfer. Die Feuerwehr war mit mehr als 70 Leuten im Einsatz und konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für Brand war zunächst unklar.