Wittenberg - Der Landrat des Kreises Wittenberg, Jürgen Dannenberg (Linke), muss sich einer Stichwahl stellen. Bei den Kommunalwahlen erreichte der 61-Jährige am Sonntag 40,4 Prozent der Stimmen und verfehlte damit die erforderliche absolute Mehrheit, wie der Landeswahlleiter mitteilte. Dannenberg muss am 15. Juni gegen Christian Tylsch (CDU) antreten, der 32 Prozent der Stimmen erhielt. Der Landkreis hat etwa 130 000 Einwohner. Die Lutherstadt Wittenberg gilt als die Wiege der Reformation. Dort soll Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der Kirche an die Schlosskirche geschlagen haben.