Magdeburg - Der sachsen-anhaltische Landesverband des Deutschen Tonkünstlerverbandes öffnet seinen Jugendkompositionswettbewerb für Sachsen und Thüringer. Bis zum 27. September könnten Werke für Flöte, Klarinette, Akkordeon, Harfe, Violine, Viola und Violoncello beliebig von der Duo- bis zur Septettbesetzung eingereicht werden, teilte der Verband am Dienstag in Magdeburg mit. Teilnehmer dürften höchstens 23 Jahre alt sein und noch keine Hochschulausbildung im Komponieren begonnen haben. Eine Jury vergibt bis zu drei Geldpreise. Aufgeführt werden die prämierten Kompositionen am 23. November im Konservatorium Georg Philipp Telemann Magdeburg.