Magdeburg - SPD und Linkspartei wollen nach einem Zeitungsbericht bei den anstehenden Stichwahlen um Landratsposten Erfolge von CDU-Kandidaten gemeinsam verhindern. Die Landesvorsitzenden Katrin Budde (SPD) und Birke Bull (Linkspartei) sprachen sich in der "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag) dafür aus, gegenseitig die eigenen Kandidaten zu unterstützen. So könnten sie in sechs Landkreisen die christdemokratischen Bewerber schlagen, hieß es. In sechs Landkreisen in Sachsen-Anhalt ist eine Stichwahl notwendig.