Landsberg - Die Serie gesprengter Geldautomaten in Sachsen-Anhalt reißt nicht ab: In der Nacht zum Donnerstag versuchten Unbekannte mittels eines Gasgemisches an den Inhalt eines Automaten im Landsberger Ortsteil Hohenthurm (Saalekreis) zu kommen. An dem Selbstbedienungs-Gebäude einer Bank entstand erheblicher Sachschaden, wie die Polizei in Halle mitteilte. Wie viel Geld die Täter erbeuten konnten, ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in Quedlinburg mehrere Tausend Euro aus einem gesprengten Geldautomaten mitgenommen.